Aktuelle Corona-News

Stadtpolizei Zürich: Neues Elektrofahrzeug für die Verkehrspolizei ausgewählt

Das Evaluationsverfahren zur Beschaffung von sieben neuen E-Fahrzeugen für die Verkehrspolizei, als Ersatz für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren, ist abgeschlossen. Die neuen E-Mobile werden voraussichtlich Ende 2020 den Medien vorgestellt.

Die Stadtpolizei Zürich teilte am 6. November 2019 mit, dass ihre Fahrzeugflotte etappenweise auf Elektroantrieb umgestellt wird. Dazu wurde am 4. November 2019 ein ordentliches Submissionsverfahren gestartet und nach Eingang der Offerten ein Evaluationsverfahren durchgeführt. Dabei wurden technische und betriebliche Bewertungen sowie umfangreiche Tests gemacht. Der Audi e-tron hat sich dabei gegen zwei andere Fahrzeugtypen durchgesetzt.

Die vollelektrischen Fahrzeuge werden in den nächsten zwei Jahren die teilweise bereits 15-jährigen Benzin- und Dieselfahrzeuge der Verkehrspolizei ersetzen. Der Fahrzeuggrundpreis pro Fahrzeug ist rund 7’500 Franken höher als bei der Beschaffung der letzten Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor für die Verkehrspolizei im Jahr 2010. Der Preis pro Fahrzeug, inklusive polizeilichem Spezialausbau und Servicepaket beträgt rund 117’000 Franken. Auf eine Betriebsdauer von 10 Jahren und rund 150’000 Kilometer werden aufgrund der Elektromotoren und tieferen Wartungskosten Einsparungen in der Höhe von rund 25’000 Franken pro Fahrzeug erwartet.

Der Zuschlag ist noch nicht rechtskräftig.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Stadtpolizei Zürich: Neues Elektrofahrzeug für die Verkehrspolizei ausgewählt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.