Aktuelle Corona-News

Kreuzlingen TG: Rund 300 Schutzmasken sichergestellt

Die Kantonspolizei Thurgau hat vergangene Woche in der Region Kreuzlingen einen 37-jährigen Deutschen ermittelt, der im Internet Schutzmasken zu horrenden Preisen anbot.

Die Kantonspolizei Thurgau wurde auf einen Onlineshop aufmerksam gemacht, in welchem Schutzmasken zu völlig überhöhten Preisen angeboten wurden.

Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau führten zu einem 37-jährigen Deutschen aus der Region Kreuzlingen. Die weiteren Abklärungen zeigten, dass der Beschuldigte die Schutzmasken für bis zu 100 Franken pro Stück im Internet zum Verkauf anbot. Bei der anschliessenden Hausdurchsuchung wurden rund 300 Masken polizeilich sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen verfügte die Übergabe der Schutzmasken an den Kantonalen Führungsstab, so dass diese im Gesundheitswesen des Kantons Thurgau verwendet werden können.

Die Staatsanwaltschaft führt eine Strafuntersuchung wegen Wucher.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Wenn man bedenkt, dass auch Verkaufsfahrer mehr als zwei Wochen lang, keine Schutzmasken mehr gefunden haben. Wir haben uns schon überlegt, diese selber zu nähen oder sie nähen zu lassen. Wäre immerhin besser als gar kein Schutz. Weil man ja nicht weiss, ob man den Virus hat oder nicht. Das stellt sich ja erst viel später heraus.

Ihr Kommentar zu:

Kreuzlingen TG: Rund 300 Schutzmasken sichergestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.