Aktuelle Corona-News

Trun GR: Holzhäuschen durch Feuer vollständig zerstört

Am Mittwochabend ist in Trun ein Holzgebäude durch einen Brand vollständig zerstört worden.

Mehrere Hühner sowie Tauben in einem Nebengebäude konnten gerettet werden.

Die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden erhielt um 20.41 Uhr die Meldung, wonach in Trun ein Holzgebäude brenne. Die mit 15 Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr Trun-Sumvitg konnte aus einem Nebengebäude des brennenden Holzhäuschens rund 20 Hühner sowie 20 Tauben lebend retten. Der als Büro verwendete Holzschuppen hingegen brannte vollständig aus. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Brandermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Trun GR: Holzhäuschen durch Feuer vollständig zerstört

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.