Aktuelle Corona-News

Aus Kanaltrave geborgene tote Frau identifiziert – Zeugen werden gesucht

Lübeck. Der am Donnerstagvormittag (26. März 2020) aus der Lübecker Kanaltrave geborgene Leichnam ist identifiziert. Die Ermittlungen zur Todesursache dauern an.

Ein Arzt hat die am gestrigen Tage in der Kanaltrave in Lübeck entdeckte Tote identifiziert. Es handelt sich um eine 35 Jahre alte Frau aus Lübeck. Die Staatsanwaltschaft hat zur Klärung der Todesursache die Obduktion beantragt.

Die Umstände, unter denen die Frau ins Wasser geraten ist, sind Gegenstand der noch laufenden Ermittlungen.

In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler um Hinweise von Zeugen, denen die Frau in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25./26.03.2020) im Bereich der Kanalstraße möglicherweise noch aufgefallen ist: Die Verstorbene ist von schlanker Statur, hat schulterlange dunkelblonde Haare und ist circa 165cm-170cm groß. Bekleidet war sie mit einer rosa Winterjacke und einer schwarzen Jogginghose. Dazu trug sie schwarze, halbhohe Damensneaker mit Fellrand und weißer Aufschrift.

Hinweise nimmt das Kommissariat 11 unter der Telefonnummer 0451-1310 entgegen.

 

Quelle: Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck
Bildquelle: Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Aus Kanaltrave geborgene tote Frau identifiziert – Zeugen werden gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.