Aktuelle Corona-News

A8 bei Leissigen BE: Auto gerät auf Gegenfahrbahn, 6 Personen verletzt

Am Sonntagnachmittag ist es auf der A8 im Leissigentunnel zu einem Unfall mit vier Autos gekommen.

Sechs Personen wurden verletzt und mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Der Tunnel musste mehrere Stunden gesperrt werden.

Der Verkehrsunfall auf der A8 bei Leissigen wurde der Kantonspolizei Bern am Sonntag, 29. März 2020, kurz nach 16.15 Uhr gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Auto von Interlaken herkommend in Richtung Thun unterwegs, als es im Leissigentunnel auf die Gegenfahrbahn geriet und dort nacheinander mit zwei entgegenkommenden Autos kollidierte. Durch den Aufprall wurde das vordere der entgegenkommenden Fahrzeuge auf die Gegenfahrbahn geschleudert, worauf es dort zu einer weiteren Kollision mit einem vierten Auto kam, das in Richtung Thun unterwegs war.

Beim Unfall wurden alle sechs Fahrzeuginsassen nach aktuellem Kenntnisstand leicht verletzt. Die vier Autolenker, sowie zwei Beifahrerinnen wurden nach der Erstversorgung durch insgesamt drei aufgebotene Ambulanzteams in Spitäler gebracht.

Für die Rettungsarbeiten, die Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge wie auch die anschliessende Strassenreinigung musste der Leissigentunnel für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde vorübergehend durch das Dorf umgeleitet.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Hergang und zur Ursache des Unfalls aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

A8 bei Leissigen BE: Auto gerät auf Gegenfahrbahn, 6 Personen verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.