Wangenried BE: Auto mit 184 km/h bei erlaubten 80 unterwegs

Die Kantonspolizei Bern hat am Samstag in Wangenried ein Auto mit 184 km/h statt der erlaubten 80 km/h gemessen.

Der Lenker wird sich vor der Justiz verantworten müssen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Die Kantonspolizei Bern hat am Samstag, 28. März 2020, auf der Landstrasse in Wangenried eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Kurz vor 18.25 Uhr passierte ein Auto, das von Röthenbach herkommend in Richtung Wangen an der Aare unterwegs war, die Kontrollstelle mit 184 km/h nach Abzug der gesetzlichen Toleranz. Erlaubt sind auf dem betreffenden Strassenabschnitt im Ausserortsbereich maximal 80 km/h.

Eine aufgebotene Polizeipatrouille nahm in der Folge umgehend die Nachsuche nach dem gemessenen Fahrzeug auf. Das Auto konnte wenig später in Wangen an der Aare festgestellt und dessen Lenker identifiziert und angehalten werden. Der 32-Jährige wurde in der Folge auf eine Polizeiwache gebracht und zum Sachverhalt einvernommen. Ihm wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Das Auto wurde sichergestellt.

Der Beschuldigte wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz zu verantworten haben.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Panuwatccn / shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!