Aktuelle Corona-News

Corona-Betrüger wollen Wohnung eines Senioren „desinfizieren“ – Warnung

Rheinhausen-Mitte. Am Samstagmorgen (28. März, 9 Uhr) hat sich ein Trickbetrüger telefonisch bei einem Senior an der Lortzingstraße gemeldet und behauptet, ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes zu sein.

Er sagte, er müsse wegen der aktuellen Coronakrise die Wohnung des 83-Jährigen desinfizieren. Dazu sollte der Senior seine Wohnung verlassen. Statt das zu tun, rief der Mann seinen Sohn an und dieser informierte die Polizei.

Trickbetrüger lassen nichts unversucht, um an Geld oder Schmuck zu kommen. Sie nutzen die Sorgen und Ängste der Bürger auch in der Coronakrise schamlos aus. Mitarbeiter des Gesundheitsamtes kommen nicht zu Ihnen nach Hause, um ihre Wohnung zu desinfizieren. Rufen Sie im Zweifel selbst beim Gesundheitsamt an und fragen nach. Wenn Sie glauben, Opfer von Betrügern geworden zu sein, rufen Sie die 110.

 

Quelle: Polizei Duisburg
Titelbild: elnino80 – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

2 Kommentare


  1. Diese Warnung sollte bundesweit vom Innenministerium verschickt werden da zu viele der meinung sind es würde nur in Duisburg stattfinden.

  2. Ich finde, das man solche Menschen mit einer Haftstrafe bis mindestens 6 – 8 Jahren bestrafen sollte. Grund dafür: Zu viele Menschen mussten bisher schon sterben und es nimmt noch immer kein Ende, dann kommen solche Menschen und nutzen es schamlos aus und begehen unter Umständen auch noch schwere Körperverletzung mit Todesfolge in Kauf. Für solche Menschen habe ich nur noch sehr großen Hass übrig! ??

Ihr Kommentar zu:

Corona-Betrüger wollen Wohnung eines Senioren „desinfizieren“ – Warnung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.