Aktuelle Corona-News

Schaffhausen SH: Fahrer flüchtet nach Kollision mit Kandelaber – Zeugenaufruf

Am Montagmittag (30.03.2020) hat sich im Grubenquartier der Stadt Schaffhausen ein Selbstunfall ereignet.

Der Fahrzeuglenker verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Kandelaber.

Am Montagmittag, (30.03.2020) um 12:15 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Mann mit einem schwarzen BMW von Buchthalen herkommend über die Kesselstrasse in Richtung Grubenstrasse. In der Linkskurve beim Fussballplatz verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Kandelaber am rechten Strassenrand. Am Fahrzeug sowie am Kandelaber entstand dadurch Sachschaden. Der Lenker setzte anschliessend die Fahrt mit dem stark beschädigten Personenwagen fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern oder diesen zu melden. Dank aufmerksamen Passanten konnte der beschädigte BMW kurze Zeit später gesichtet und durch eine Polizeipatrouille angehalten und kontrolliert werden. Dem Lenker wurde der Führerausweis vorläufig abgenommen und er wird sich für die Delikte vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten müssen.

Personen, welche Angaben zur Fahrweise oder zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, dies bei der Schaffhauser Polizei zu melden (+41 52 624 24 24).

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild / Schaffhauser Polizei

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Schaffhausen SH: Fahrer flüchtet nach Kollision mit Kandelaber – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.