Aktuelle Corona-News

Wolfhalden AR: Auto während der Fahrt in Brand geraten

Am Dienstagmorgen, 31. März 2020, ist in Wolfhalden ein Auto während der Fahrt in Brand geraten. Es entstand Sachschaden.

Am frühen Dienstagmorgen, kurz nach 05.00 Uhr, lenkte ein 46-jähriger Mann sein Auto in Wolfhalden in Richtung Heiden.

Im Dorf stellte der Fahrzeuglenker im Auto Brandgeruch und Flammen fest, weshalb er das Fahrzeug auf den Kirchplatz lenkte. Kurze Zeit später stand das Auto in Vollbrand. Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle, konnte ein Totalschaden jedoch nicht mehr verhindern. Personen blieben unverletzt. Wegen auslaufenden Flüssigkeiten wurde eine Fachperson des Amts für Umwelt beigezogen. Der Schaden wird auf über zwanzigtausend Franken geschätzt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wolfhalden AR: Auto während der Fahrt in Brand geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.