Aktuelle Corona-News

A2 bei Giornico TI: Mann mit 185 km/h geblitzt – Anzeige erstattet

Die Kantonspolizei berichtet, dass im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle, die gestern gegen 16.20 Uhr auf der Autobahn A2 im Gebiet von Bodio durchgeführt wurde, ein 20-jähriger Schweizer Staatsbürger mit Wohnsitz in der Gegend von Locarno mit einer Geschwindigkeit von 185 Stundenkilometern bei 100 km/h abgefangen wurde.

Der Mann wurde bei der Staatsanwaltschaft wegen schwerer Verstösse gegen das Bundesverkehrsgesetz angezeigt.

Es sei daran erinnert, dass auf dem Abschnitt der Autobahn A2 bei Giornico derzeit grössere Bauarbeiten durchgeführt werden, die eine Geschwindigkeitsreduzierung auf beiden Fahrbahnen und auf dem Baustellengelände erfordern. Die hohe Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptursachen für Unfälle mit schweren und/oder tödlichen Folgen. Die Autofahrer sind daher erneut aufgefordert, die Grenzwerte zu respektieren, um ihre eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer zu schützen.

Bei drei weiteren separaten Kontrollen in den Gebieten Lugano und Bellinzona wurden drei Fahrer bei 160 km/h, 165 km/h und 166 km/h abgefangen, wobei die zulässige Geschwindigkeit 120 km/h betrug.

Diese Art der Kontrolle wird in den nächsten Monaten auf der Autobahn A2 regelmäßig wiederholt.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Panuwatccn / shutterstock

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

A2 bei Giornico TI: Mann mit 185 km/h geblitzt – Anzeige erstattet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.