Aktuelle Corona-News

Wagenhausen TG: Wildtier ausgewichen und mit Auto überschlagen

Am Montagabend verursachte ein Autofahrer in Wagenhausen einen Selbstunfall. Es wurde niemand verletzt.

Kurz vor 20 Uhr war ein Autofahrer auf der H13 in Richtung Hemishoferbrücke unterwegs.

Gegenüber den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau gab er an, in der Rechtskurve vor der Brücke einem Wildtier ausgewichen zu sein. Dabei geriet das Fahrzeug über die Gegenfahrbahn, durchbrach das Brückengeländer, überschlug sich und kam auf dem Dach unterhalb der Brücke zum Stillstand. Der 23-jährige sowie sein gleichaltriger Beifahrer konnten den Personenwagen unverletzt verlassen.

Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten durch die Stützpunktfeuerwehr Stein am Rhein umgeleitet. Der Sachschaden beträgt einige zehntausend Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wagenhausen TG: Wildtier ausgewichen und mit Auto überschlagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.