Aktuelle Corona-News

Frau erhält betrügerische SMS

Bezirk Wolfsberg. Am 17.04. erhielt eine 45-jährige Frau aus dem Bezirk Wolfsberg eine SMS auf ihr Mobiltelefon, in der angekündigt war, dass sie ein Paket zugestellt bekommen solle.

Zuvor müsse sie jedoch € 2,- als Gebühr überweisen und dazu einem Link folgen, der in der SMS eingebettet war. Sie gab dort zu diesem Zweck ihre Kontodaten bekannt, wonach € 2,- abgebucht wurden.

Wie die Frau jedoch einige Tage danach feststellte, waren nicht nur die € 2,-, sondern in einer weiteren Transaktion auch € 69,95 abgebucht worden.

Ein Paket hat die Frau nie erhalten.

 

Quelle: LPD Kärnten
Titelbild: Symbolbild © Maria Savenko – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

2 Kommentare


  1. Apolonia Wüthrich

    Ich habe heute ebenfalls ein Mail von DHL bekommen und sollte auch ca 1.99 Euro zahlen. Ich habe aber den Anhang nicht geöffnet weil ich noch nie von DHL so eine Meldung bekommen habe.

  2. Doris Rauchenwald

    Ist mir auch passiert 2x 90euro abgebucht hab anzeige egemacht

Ihr Kommentar zu:

Frau erhält betrügerische SMS

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.