Aktuelle Corona-News

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Zürich Wiedikon – Zeugenaufruf

Am Samstagmorgen, 2. Mai 2020, erbeutete ein Mann bei einem Raub auf eine Tankstelle im Kreis 3 mehrere hundert Franken Bargeld.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 5.15 Uhr betrat ein unbekannter Mann den Tankstellenshop an der Seebahnstrasse 110 und bedrohte die Verkäuferin mit einer Stichwaffe. Er forderte die Herausgabe von Bargeld und flüchtete anschliessend auf einem Fahrrad mit mehreren hundert Franken Beute in Richtung Bahnhof Wiedikon.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Er ist etwa 180 – 190 cm gross. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit “Nike”-Logo, schwarze Trainerhosen und schwarze Schuhe. Er war mit einem schwarzen Schal maskiert und trug ein dunkles Baseball-Cap. Er hatte einen roten “Denner”-Sack bei sich und flüchtete auf einem Fahrrad.

Personen, die Angaben zum Gesuchten oder zum Vorfall im Tankstellenshop am Samstagmorgen, 2. Mai 2020, in der Zeit von ca. 5.15 Uhr – ca. 5.30 Uhr, unweit des Bahnhofs Wiedikon machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Zürich Wiedikon – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.