Aktuelle Corona-News

Alkoholisierter 22-Jähriger stört Polizeikontrolle und leistet Widerstand

Bonn. In den Nachtstunden zum 03.05.2020 wurde die Besatzung eines Streifenwagens zum Stadthaus gerufen – dort sollte nach Angaben eines Anrufers eine Frau bedrängt werden.

Bei ihrem Eintreffen gegen 03:00 Uhr nahmen die Polizisten an dem Treppenaufgang zwischen der Bahnhaltestelle Berliner Platz und dem Stadthaus “Geschrei” wahr.

Beim Eintreffen der Polizisten entfernten sich dann mehrere Personen in unterschiedliche Richtungen – die Einsatzkräfte kontrollierten schließlich eine Gruppe von drei jungen Männern. Einer von ihnen, ein polizeibekannte 22-Jähriger, störte die Polizeiaktion fortlaufend, filmte mit seinem Handy und setzte sich schließlich gegen die Maßnahmen der Beamten zur Wehr. Der alkoholisierte Beschuldigte – ein Atemalkoholtest hatte einen Wert von rund 1,6 Promille ergeben – wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen in das Gewahrsam verbracht.

Auf eine Geschädigte, die möglicherweise von den angetroffenen Personen bedrängt worden sein könnte, ergaben sich bislang keine weiteren Hinweise. Das zuständige Kriminalkommissariat führt gegen den 22-Jährigen nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Polizeibeamte.

 

Quelle: Polizei Bonn
Titelbild: SevenMaps / shutterstock

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Alkoholisierter 22-Jähriger stört Polizeikontrolle und leistet Widerstand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.