Aktuelle Corona-News

Iraner attackiert Polizisten – Österreicher bedroht Polizeibeamte

Wien. Bei zumindest zwei Amtshandlungen kam es am 3. Mai 2020 zu versuchten Attacken auf Polizeibeamte.

In einem Stiegenhaus in der Othmargasse attackierte ein 33-jähriger, alkoholisierter, lärmender iranischer Staatsangehöriger die einschreitenden Polizisten mit Tritten und Schlägen. Ein Beamter wurde verletzt, er konnte seinen Dienst nicht weiter versehen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Ein 44-jähriger österreichischer Staatsbürger entleerte ohne ersichtlichen Grund mehrere Mistkübel im Bereich der Arenawiese. Als Beamte ihn auf sein Verhalten ansprachen, bedrohte er sie mit dem Umbringen und versuchte zu flüchten. Pfefferspray musste eingesetzt werden und der Mann konnte ebenfalls vorläufig festgenommen werden.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © KH-Pictures – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Iraner attackiert Polizisten – Österreicher bedroht Polizeibeamte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.