Aktuelle Corona-News

Münsingen BE: Mehr als ein Dutzend Sprayereien verübt – Zeugenaufruf

In der Nacht auf Sonntag wurden in Münsingen durch Unbekannte über ein Dutzend Sprayereien an Liegenschaften und Fahrzeugen angebracht. Es werden Zeugen gesucht.

Am Sonntag, 3. Mai 2020, kurz nach 11.00 Uhr, ist bei der Kantonspolizei Bern die Meldung eingegangen, dass an einem Gebäude an der Sägegasse in Münsingen mittels roter Sprayfarbe Schriftzeichen angebracht worden sind.

Die ausgerückte Patrouille stellte in der Folge fest, dass in der Gegend um das Schulhaus Schlossmatt, insbesondere an der Sägegasse und am Dorfmattweg, an mehr als einem Dutzend Örtlichkeiten entsprechende Schriftzeichen mit roter Farbe angebracht worden waren. Im Rahmen der Spurensicherung konnten in der näheren Umgebung eine Spraydose, Getränkebehältnisse und Abfälle sichergestellt werden, die nach aktuellem Kenntnisstand der Täterschaft zuzuordnen sind.
Gemäss aktuellen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass die Sprayereien in der Nacht auf Sonntag, 3. Mai 2020 verübt worden sind.

Im Rahmen der laufenden Ermittlungen werden Personen gesucht, die Hinweise auf die Täterschaft oder anderweitige Beobachtungen in der Nacht auf Sonntag machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 031 638 81 11 entgegen genommen.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Münsingen BE: Mehr als ein Dutzend Sprayereien verübt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.