Aktuelle Corona-News

Versuchter Mord: Frau (34) attackiert 37-Jährigen mit Beil

Münster. Nach einem Handbeil-Angriff am Sonntagabend (3.5., 19.11 Uhr) an der Teichstraße setzten die Ermittlungsbehörden beim Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission ein. Ein Richter ordnete heute (4.5.) Untersuchungshaft gegen die 34-jährige Beschuldigte an.

Die Beschuldigte soll einen 37-Jährigen, den sie aus dem Arbeitsumfeld kennt, unter einem Vorwand in ihre Wohnung gelockt haben. Sie soll ihn unter anderem gebeten haben, ihr bei angeblichen Reparaturarbeiten an einem Siphon zu helfen.

“Nach ersten Erkenntnissen soll die Frau den Angriff im Vorfeld geplant und sich das Handbeil zurecht gelegt haben”, erläuterte der Leiter der Mordkommission, Erster Kriminalhauptkommissar Ulrich Bux. “Unvermittelt soll die 34-Jährige auf den am Boden Knienden eingeschlagen und ihn mit mehreren Schlägen am Hinterkopf verletzt haben”.

Der Verletzte konnte weitere Attacken, wobei die 34-Jährige auch ein Messer einsetzt haben soll, abwehren. Durch lautes Rufen machte der 37-Jährige auf sich aufmerksam, Zeugen hörten die Rufe und alarmierten sofort die Polizei. Rettungskräfte brachten den Münsteraner mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

“Wir ermitteln gegen die Angreiferin wegen versuchten Mordes”, erklärte Oberstaatsanwalt Dirk Ollech. “Bei der Motivlage könnte eine vorausgegangene Kündigung des Arbeitsverhältnisses eine Rolle gespielt haben”, sagte Ollech weiter.

Ein Richter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft, erließ Haftbefehl und ordnete die sofortige Untersuchungshaft gegen die 34-Jährige an.

Die Ermittlungen dauern an.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Münster und Polizei Münster
Titelbild: Symbolbild © Bildagentur Zoonar GmbH – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Versuchter Mord: Frau (34) attackiert 37-Jährigen mit Beil

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.