Aktuelle Corona-News

Schaffhausen SH: Auffahrunfall nach Bremsmanöver wegen Velofahrer

Am Montagnachmittag (04.05.2020) ereignete sich vor dem Fussgängerstreifen auf der Mühlenstrasse, Höhe Kraftwerk, ein Auffahrunfall, da eine Autolenkerin wegen eines Fahrradfahrers bremste.

Die nachfolgende Lenkerin bemerkte das Manöver zu spät und es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand.

Am Montag, 04.05.2020, um 17.15 Uhr fuhr eine Autolenkerin auf der Mühlenstrasse Richtung Stadtzentrum. Höhe Fussgängerstreifen beim Kraftwerk fuhr ein Fahrradfahrer von der linken Strassenseite Richtung Rheinseite.

Die Autolenkerin bemerkte dies, bevor der Radfahrer ihren Fahrstreifen befuhr und bremste deshalb umgehend ab. Die nachfolgende Personenwagenlenkerin bemerkte dieses Manöver zu spät, wobei es zur Auffahrkollision kam. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Nach der Unfallaufnahme konnten beide Lenkerinnen ihre Fahrt fortsetzen.

Die Schaffhauser Polizei weist daraufhin, dass Fahrradfahrer, wohl auf dem Fussgängerstreifen fahren dürfen, dabei aber gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern keinen Vortritt haben. Um den Vortritt zu erhalten, müssen sie vom Velo steigen und den Streifen zu Fuss begehen.

Personen, welche diesen Unfall beobachtet haben sowie der Fahrradfahrer, werden gebeten sich bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei unter der Nummer 052 624 24 24 zu melden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild © BRK News, Beat R. Kälin

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Schaffhausen SH: Auffahrunfall nach Bremsmanöver wegen Velofahrer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.