Aktuelle Corona-News

Rehbock bleibt im Gartenzaun stecken – von der Feuerwehr befreit

Essen. Heute früh sind Feuerwehr und Grün und Gruga Essen bei einer gemeinsamen Tierrettung erfolgreich gewesen.

Ein erwachsener Rehbock hatte sich, möglicherweise auf der Flucht vor Hunden, im Zaun eines Privatgrundstückes in Essen-Steele verfangen.

Während Kopf und Rumpf des Tieres durch die Zaunöffnung passten, blieb das Hinterteil stecken. Die Mitarbeiter von Grün und Gruga brachten einen Sack und eine Transportbox mit, die Feuerwehr setzte einen hydraulischen Spreizer ein.

Nachdem der Kopf des Tieres zur Beruhigung mit dem Sack abgedeckt war, kam der Spreizer zum Einsatz. Die Öffnung im Zaun musste lediglich um wenige Zentimeter vergrößert werden, um das nur leicht verletzte Wildtier aus seiner Zwangslage zu befreien. Mit einer Transportbox brachten die Männer das Tier in ein nahe gelegenes Waldgebiet und entließen den Bock in die Freiheit.

 

Quelle: Feuerwehr Essen
Bildquelle: Feuerwehr Essen

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Rehbock bleibt im Gartenzaun stecken – von der Feuerwehr befreit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.