Aktuelle Corona-News

Kanton FR: Ungewöhnlicher Schulanfang – Aufruf zur grössten Vorsicht

Am kommenden Montag werden sich die Kinder, nach 8 Wochen Teilisolation, wieder auf den Schulweg begeben. Die Kantonspolizei und die Gemeindepolizeien werden wachsam sein und ihre Präsenzen intensivieren, insbesondere in der Nähe von schulischen Einrichtungen.

Ab Montag, 11. Mai 2020, werden die Primarschüler nach 8 Wochen Teilisolation für die nächsten zwei Wochen abwechselnd (1 von 2 Tagen) wieder zur Schule gehen.

Einige von ihnen werden die elementaren Regeln der Sicherheit am Strassenrand vergessen haben und könnten manchmal unvorhersehbar sein. Es liegt daher in erster Linie in der Verantwortung der anderen Verkehrsteilnehmer, «einen Unfall» zu vermeiden. Sie werden, im Vergleich zu den letzten zwei Monaten, mit einer allgemein dichteren Verkehrssituation rechnen müssen. Andere Fahrzeuglenker, die seither nicht mehr gefahren sind, müssen ihre Reflexe wiedererlangen und das richtige Verhalten annehmen.

Die Kantonspolizei fordert ALLE Verkehrsteilnehmer auf, bei Verschiebungen besonders vorsichtig zu sein, insbesondere zu Zeiten, in denen Schulkinder auf den Strassen unterwegs sind. Die Polizisten werden in der Nähe der Schulstandorte des Kantons präsent sein und dafür sorgen, dass die Verkehrssicherheitsvorschriften eingehalten werden, auch im Einklang mit den Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit.

Darüber hinaus werden weiterhin gezielte Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die Pedibus- Linien, die Coaches und die Schulpatrouilleure wurden ebenfalls eingeladen, ihre Tätigkeiten wiederaufzunehmen.

Die Eltern sollten die Betreuung ihrer Kinder durch die in den Schulkreisen bereitgestellten Transportmitteln bevorzugen oder die Kinder ermutigen, den Schulweg zu Fuss zu bewältigen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Kinder sichtbar gekleidet sind und sie ihre Sicherheitsausrüstung tragen (Weste, Dreieck, …).

Im Frühjahr der letzten drei Jahre verzeichneten wir insgesamt 72 Verkehrsunfälle mit Kindern unter 16 Jahren. 22 davon haben sich auf dem Schulweg ereignet. Helfen Sie uns, den Schulweg noch sicherer zu machen! Seien Sie doppelt vorsichtig!

 

Quelle: Kapo FR
Titelbild: Symbolbild © Kapo FR

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton FR: Ungewöhnlicher Schulanfang – Aufruf zur grössten Vorsicht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.