Aktuelle Corona-News

Kanton ZH: Corona-Einsatz – Zivilschützer leisteten über 30’000 Diensttage

08.05.2020 |  Von  |  Coronavirus, Schweiz, Zürich

Der Kanton Zürich kann bei der Bewältigung der Corona-Pandemie auf den Zivilschutz und dessen Angehörige zählen: Sie haben bis heute fast 32’000 Diensttage geleistet. Sicherheitsdirektor Mario Fehr spricht den Zivilschutzorganisationen und allen Zivilschützern seinen Dank für den bisher geleisteten Einsatz aus.

Seit dem 27. Februar 2020 stehen im Kanton Zürich Zivilschutzangehörige aller 39 Zivilschutzorganisationen (ZSO) im Einsatz und haben bis heute fast 32’000 Diensttage geleistet. Durchschnittlich standen täglich 600 Zivilschützer im Einsatz.

Aktuell ist die Anzahl eingesetzter Zivilschutzangehöriger rückläufig. Weil der Zivilschutz rasch und massgeschneidert aufgeboten werden kann, gelang es von Anfang an, die Partnerorganisationen des Bevölkerungsschutzes, namentlich das Gesundheitswesen und die Polizei, bei der Bewältigung der Corona-Krise massgeblich zu unterstützen.

Massgeschneiderte Einsätze

Die 39 ZSO leisten ihre Einsätze unter anderem zugunsten von Spitälern und Heimen im ganzen Kanton. Es wurden Notspitäler aufgebaut, und unter Leitung der Kantons-apotheke werden weiterhin Desinfektionsmittel hergestellt. Die Zivilschützer waren zusammen mit der Kantonspolizei beim Betrieb der kantonalen Coronavirus-Hotline engagiert, sie unterstützten Krisenstäbe beim Kanton und Führungsstäbe in den Gemeinden. Das Amt für Militär und Zivilschutz koordiniert den Einsatz des Zivilschutzes im Auftrag der Kantonalen Führungsorganisation.

Dank an die Zivilschützer

Die Corona-Krise zeigt, wie wertvoll ein funktionierender Zivilschutz und die gut eingeübte Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen des Bevölkerungsschutzes sind. Sicherheitsdirektor Mario Fehr konnte sich unter anderem in der Zentrale der kantonalen Hotline und beim Kantonsspital Winterthur von der Arbeit überzeugen. „Es erfüllt mich mit Stolz, dass wir in diesem Ernstfall auf gut ausgebildete und motivierte Zivilschutzangehörige zählen können, die für die Sicherheit der Zürcher Bevölkerung einen wesentlichen Beitrag leisten“, so Mario Fehr: „Ich danke allen Zivilschutzangehörigen ganz herzlich für ihren Einsatz und das grosse Engagement“.

 

Quelle: AMZ Zürich
Titelbild: Svetocheck – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton ZH: Corona-Einsatz – Zivilschützer leisteten über 30’000 Diensttage

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.