Aktuelle Corona-News

28-jähriger verliert die Kontrolle über seinen BMW M6 und verunfallt

Neuwied. Am Freitagabend gegen 19:18 Uhr meldete sich ein 28jähriger Mann bei der Neuwieder Polizei und teilte mit, dass er soeben die Kontrolle über seinen PKW verloren habe.

Er sei auf einen Parkplatz geschleudert und es sei erheblicher Sachschaden entstanden. Verletzt sei niemand.

Der junge Mann stand mit seinem PKW BMW M 6 als Linksabbieger an der Ampelkreuzung Im Weidchen / Luisenstraße. Noch während des Abbiegevorgangs dürfte er sein Fahrzeug (560 PS) beschleunigt haben, wonach dann das Fahrzeugheck ausbrach, der Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nahezu unkontrolliert über beide Fahrspuren und schließlich 26 Meter weit rechtsseitig über den Bordstein fuhr, bevor er nach links quer über die Gegenfahrspur in die Einfahrt des Großraumparkplatzes Luisenstraße einschlug. Dort kollidierte er mit einem Straßenschild und dem Parkscheinautomaten, die beide vollständig aus der Betonverankerung gerissen wurden. Knappe zwei Meter vom ersten parkenden Fahrzeug entfernt kam der PKW letztlich nach ca. 89 Metern zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum ergaben sich nicht. Der Sachschaden wird auf etwa 50.000 EUR geschätzt.

Die Polizei Neuwied sucht mögliche Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben.

 

Quelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Bildquelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Karl-Heinz Lukmann

    Ja gut 500 PS , sollte mal mit 50 PS üben .Aber die müssen ja übertreiben . Seht mal was ich kann .

Ihr Kommentar zu:

28-jähriger verliert die Kontrolle über seinen BMW M6 und verunfallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.