Aktuelle Corona-News

Lyss BE: Zwei Festnahmen bei gezielter Kontrolle gegen illegale Glücksspiele

Am Freitagabend hat die Kantonspolizei Bern in einem Lokal in Lyss eine gezielte Kontrolle wegen des Verdachts auf illegale Glücksspiele und Wetten durchgeführt.

Gut 40 Personen wurden kontrolliert, zwei Frauen festgenommen. Weitere Ermittlungen laufen.

Gestützt auf vorgängige umfangreiche Ermittlungen hat die Kantonspolizei Bern am Freitagabend, 8. Mai 2020, in Lyss eine gezielte Aktion im Zusammenhang mit illegalen Glücksspielen und Wetten durchgeführt. Dabei bestätigte sich der Verdacht, dass im kontrollierten Lokal verbotene Glücksspiele sowie Wettgeschäfte angeboten wurden.

Im Zuge der Kontrolle und der damit verbundenen Hausdurchsuchung wurden unter anderem mehrere elektronische Geräte und ein Spielautomat, mehrere zehntausend Franken Bargeld sowie mutmassliches Gold sichergestellt. Insgesamt wurden gut 40 Personen kontrolliert, die sich im Lokal aufgehalten hatten.

Zwei Frauen im Alter von 30 und 41 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Sie gingen im Lokal mutmasslich ohne Bewilligung einer Erwerbstätigkeit nach und werden wegen Widerhandlungen gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz zur Anzeige gebracht. Weitere Ermittlungen, so insbesondere auch zu den Betreibern des Lokals, sind unter der Leitung der zuständigen Staatsanwaltschaft im Gang.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Lyss BE: Zwei Festnahmen bei gezielter Kontrolle gegen illegale Glücksspiele

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.