Aktuelle Corona-News

Soyhières/Movelier JU: Pkw fängt mitten in der Fahrt zu brennen an

Gegen Mittag fuhr ein Personenwagen auf der Strasse nach Soyhières in Richtung Movelier.

An Bord waren vier Personen, darunter zwei Kinder. Kurz vor dem etwa 2 km entfernten Dorf Movelier wurden die Menschen im Fahrgastraum allmählich durch den Geruch von Rauch belästigt, der sich im Fahrzeug ausbreitete.

Später stellten sie fest, dass Rauch aus der Motorhaube austrat, der sich in eine Flamme verwandelte. Sofort hielt die Fahrerin ihre Maschine an, verliess sie mitsamt den Insassen und suchte Schutz. Aus einem unbestimmten Grund fing das Auto Feuer und wurde trotz des Eingreifens der Feuerwehr von den Flammen völlig zerstört. Ein Teil der Grasböschung wurde durch das Feuer beschädigt.

Das Feuer konnte von den Männern des Feuerwehr- und Rettungsdienstes des Haut-Plateaus leicht unter Kontrolle gebracht werden.

Eine Patrouille der Kantonspolizei begab sich für einen Bericht an den Tatort.

Niemand wurde bei dem Brand verletzt, und die Strasse war etwa drei Stunden lang gesperrt.

 

Quelle: Kantonspolizei Jura
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Jura

Was ist los im Kanton Jura?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Soyhières/Movelier JU: Pkw fängt mitten in der Fahrt zu brennen an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.