Aktuelle Corona-News

Stadtpolizei Zürich löst verbotene Kundgebung im Kreis 1 auf

Am Samstagnachmittag, 9. Mai 2020, kam es auf dem Sechseläutenplatz zu einer Kundgebung mit über 100 Personen.

Kurz nach 14 Uhr versammelten sich beim Sechseläutenplatz, im Raum Bellevue, über 100 Personen zu einer verbotenen Kundgebung.

Sie protestierten gegen die Massnahmen des Bundesrates zur Bekämpfung des Coronavirus. Die Stadtpolizei forderte die Protestierenden mehrmals mit Lautsprecherdurchsagen auf, die Örtlichkeit zu verlassen und machte auf die Covid-Verordnung aufmerksam. Daraufhin verliessen sie langsam die Örtlichkeit und die Kundgebung löste sich auf. Es wurden keine Wegweisungen oder Bussen ausgesprochen.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Stadtpolizei Zürich löst verbotene Kundgebung im Kreis 1 auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.