22-Jähriger äußerst aggressiv gegen Polizisten im Zuge einer Erhebung

Hall in Tirol. Am 09.05.2020, um 19:20 Uhr verhielt sich ein durch Alkohol und Suchtmittel beeinträchtigter 22-jähriger Österreicher in Hall in Tirol, im Zuge der Erhebungen zu einer familiären Auseinandersetzung zwischen ihm und seinem 44-jährigen Vater, gegenüber den verständigten Polizisten zunächst aggressiv und uneinsichtig.

Schließlich widersetzte er sich der ausgesprochenen Festnahme äußerst aggressiv und vehement, ging auf die einschreitenden Beamten los, wobei er zwei Polizisten verletzte.

Dem Beschuldigten wurden zur Durchsetzung der Festnahme Hand- und Fußfesseln angelegt. Bei der Verbringung in das Dienst-KFZ beschädigte er durch einen gezielten Stoß das Dienst-KFZ. Der 22-Jährige zog sich im Zuge seines aggressiven Verhaltens leichte Verletzungen zu.
Nach Abschluss der Erhebungen wird der 22-jährige Beschuldigte, gegen den auch ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen wurde, auf freien Fuß der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 

Quelle: LPD Tirol
Titelbild: Symbolbild / KH-Pictures / shutterstock




Ihr Kommentar zu:

22-Jähriger äußerst aggressiv gegen Polizisten im Zuge einer Erhebung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.