Aktuelle Corona-News

Herisau AR: Illegales Glücksspiel und Verstösse gegen Corona-Verordnung

Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat in einem Gastgewerbebetrieb in Herisau eine Kontrolle durchgeführt.

Dabei wurden Verstösse gegen die COVID-19-Verordnung sowie gegen das Geldspielgesetz festgestellt.

Am Freitagabend, 08. Mai 2020, führte die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden eine Kontrolle in einem Gastgewerbebetrieb durch. Dies aufgrund von Hinweisen, dass dort trotz Corona-Verordnung Gäste bewirtet werden sollen. Die ausgerückten Beamten stellten fest, dass das Lokal geöffnet war und sich mehrere Gäste, trotz Verbot gemäss Corona-Verordnung, im Lokal befanden und durch das anwesende Personal bewirtet wurden. Zudem waren die Gäste mit illegalen Glückspielen beschäftigt. Im Verlauf der Kontrolle konnten mehrere tausend Schweizerfranken und diverse Glückspielautomaten sichergestellt werden.

Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden ermittelt nun gegen die Verantwortlichen wegen Verstosses gegen die COVID-19-Verordnung, gegen das Geldspielgesetz sowie gegen das kantonale Gastgewerbegesetz. Mehrere Gäste wurden im Ordnungsbussenverfahren, wegen Übertretungen gegen die COVID-19-Verordnung, gebüsst. Die Strafuntersuchungen durch die Staatsanwaltschaft wurden eingeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Titelbild: SevenMaps / shutterstock

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: Illegales Glücksspiel und Verstösse gegen Corona-Verordnung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.