Aktuelle Corona-News

Falera GR: Arbeiter von Holzrinne getroffen und verletzt

In Falera hat sich am Montagmorgen ein Arbeitsunfall auf der Alp Dadens ereignet. Ein Mann wurde dabei mittelschwer verletzt.

Der 62-Jährige war zusammen mit einem Baumaschinenführer bei der Tegia sura mit Wegarbeiten beschäftigt.

Beim Auswechseln von Entwässerungsrinnen auf der Alpstrasse wurde der Arbeiter kurz vor 10.30 Uhr von einer Holzrinne getroffen. Er erlitt Beinverletzungen. Mit der Rega wurde er ins Spital nach Ilanz überführt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt ab, wie es zu dem Unfall gekommen ist.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Falera GR: Arbeiter von Holzrinne getroffen und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.