Aktuelle Corona-News

Luzern LU: Polizeidiensthund “Mitch” spürt verdächtige Jugendliche auf

Der Polizeidiensthund “Mitch” hat letzte Woche in zwei Einsätzen verdächtige Personen aufgespürt und gestoppt.

In beiden Fällen wurde Mitch erfolgreich eingesetzt, um nach Sachbeschädigungen und Drohungen die Fährte der Verantwortlichen aufzunehmen.

Am Donnerstag (7.5.20) wurden an der Seeburgstrasse in der Stadt Luzern mehrere parkierte Autos mit Steinen beworfen und beschädigt. Diensthund Mitch konnte die Fährte von zwei beteiligten Jugendlichen aufnehmen und diese stoppen.

Am Samstag (9.5.20) war Mitch wiederum erfolgreich im Einsatz. In der Stadt Luzern bedrohten und beschimpften mehrere Jugendlichen einen Mann. Diensthund Mitch spürte zwei verantwortliche Jugendliche auf, welche sich hinter einem Haus versteckten.

Mitch ist ein 7-jähriger Deutscher Schäferhund.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Bildquelle: Staatsanwaltschaft Luzern

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Polizeidiensthund “Mitch” spürt verdächtige Jugendliche auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.