Aktuelle Corona-News

Zug ZG: Betrunkener Autofahrer prallt in Lichtsignalanlage

Ein betrunkener Mann hat die Kontrolle über sein Auto verloren und ist in eine Lichtsignalanlage geprallt. Er verletzte sich erheblich.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend (11. Mai 2020), kurz nach 23:45 Uhr auf der Baarerstrasse in Zug. Ein 37-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto in Richtung Zug.

Auf Höhe der Ahornstrasse verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte seitlich mit der dortigen Lichtsignalanlage. Der Kleinwagen überschlug sich mehrfach und kam rund 50 Meter nach der Kollisionsstelle, auf der Seite liegend, zum Stillstand. Der 37 -Jährige verletzte sich erheblich und wurde durch den Rettungsdienst Zug ins Spital eingeliefert. Die durchgeführte Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0.60 mg/l. Es entstand Sachschaden von rund 30’000 Franken.

Der Führerausweis wurde dem fehlbaren Lenker zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Er wird sich zudem vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zug ZG: Betrunkener Autofahrer prallt in Lichtsignalanlage

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.