Aktuelle Corona-News

Winterthur ZH: Mit plattem Pneu und Alkohol im Blut unterwegs

Die Stadtpolizei Winterthur zog am Mittwoch, 13. Mai 2020, einen Mann aus dem Verkehr, der sein nicht betriebssicheres Fahrzeug unter Alkoholeinfluss lenkte.

Kurz nach Mitternacht, gegen 00.30 Uhr, fiel einer Patrouille der Stadtpolizei Winterthur im Quartier Rosenberg ein Fahrzeug auf, das mit einem platten Pneu unterwegs war.

Die darauffolgende Kontrolle des Fahrzeuglenkers ergab, dass dieser alkoholisiert war. Der Mann, es handelt sich um einem 43-Jährigen aus der Schweiz, musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Aufgrund der starken Beschädigung des Pneus resp. der dazugehörenden Felge, ist davon auszugehen, dass der Lenker mit dem Fahrzeug eine längere Strecke zurückgelegt hatte.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Mit plattem Pneu und Alkohol im Blut unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.