Aktuelle Corona-News

Gewalt in Asylbewerberheim: 26-Jähriger sticht mit Messer auf Kontrahenten ein

Apensen. Am gestrigen Abend kam es gegen kurz nach 19:00 h in Apensen in der dortigen Asylbewerberunterkunft aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 26- und 46-jährigen Bewohner in deren Verlauf der 26-Jährige mehrfach auf das 46-jährige Opfer mit einem Messer eingestochen hatte.

Der 46-Jährige musste nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum Buxtehude eingeliefert werden. Nach einer Notoperation wurde er dann noch in der Nacht in eine Hamburger Klinik verlegt.

Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst vom Tatort, konnte aber kurze Zeit später von den eingesetzten Fahndungskräften der Buxtehuder Polizei noch in der Unterkunft festgenommen werden. Er wurde in den Polizeigewahrsam eingeliefert wo er sich heute erkennungsdienstlichen Maßnahmen und ersten Vernehmungen unterziehen muss.

Bei der anschließenden Tatortaufnahme und Absuche der näheren Umgebung konnten die Beamten dann nach Hinweisen von aufmerksamen Anwohnern die vermutliche Tatwaffe auf einem Nachbargrundstück sicherstellen. Die Ermittlungen zu den Umständen der Tat und möglichen Motiven dauern weiter an.

 

Quelle: Polizeiinspektion Stade
Bildquelle: Polizeiinspektion Stade

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Das ist doch nix neues.

    Aber es wird immer grössere Ausmaße annehmen.

Ihr Kommentar zu:

Gewalt in Asylbewerberheim: 26-Jähriger sticht mit Messer auf Kontrahenten ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.