Aktuelle Corona-News

Mitarbeiter von schwerem Paket tödlich getroffen

Pinzgau. Am Vormittag des 13. Mai 2020 ereignete sich in einer Firma im Pinzgau ein Arbeitsunfall, bei welchem ein 40-jähriger Pinzgauer seinen tödlichen Verletzungen erlag.

Im Zuge der Lieferung eines sechs Meter langen Pakets mit einem Gewicht von 205 kg kam es zu dem tödlichen Arbeitsunfall.

Das Paket wurde mittels eines Hubwagens, auf den mehrere Paletten abgestellt waren, vom LKW in die Werkstatt gebracht. Zum Transport wurde das Paket mittig auf die Paletten gelegt. Bei dem Versuch das Paket mit Hilfe des 53-jährigen österreichischen Lieferanten von den Paletten abzuladen, kam der 40-Jährige, als er das Paket mit den Händen über seinen Kopf hielt, zu Sturz. In weiterer Folge fiel das schwere Paket direkt auf seinen Kopf. Trotz raschem Eintreffen der Rettungskräfte und darauffolgender Reanimationsversuche verstarb der Pinzgauer noch vor Ort.

 

Quelle: LPD Salzburg
Titelbild: New Africa – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Mitarbeiter von schwerem Paket tödlich getroffen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.