Aktuelle Corona-News

Emmenbrücke LU: Bei Streit Messer eingesetzt – Somalier festgenommen

Am vergangenen Mittwoch gerieten in Emmenbrücke zwei Männer in einen Streit, bei welchem ein Messer eingesetzt wurde. Eine Person erlitt dabei eine Stichverletzung und wurde hospitalisiert.

Der mutmassliche Täter konnte noch am gleichen Abend durch die Polizei festgenommen werden. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Am Mittwoch, 13. Mai 2020, kurz nach 17:30 Uhr gerieten in einem Restaurant in Emmenbrücke zwei Männer in einen Streit. Im Verlaufe dieses Streites wurde ein Messer eingesetzt. Dabei erlitt eine Person eine Stichverletzung und wurde ins Spital gebracht. Der mutmassliche Täter verliess den Tatort zu Fuss. Er konnte durch die Polizei am gleichen Abend um 20.50 Uhr in der Stadt Luzern festgenommen werden.

Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 20-jährigen Somalier. Er befindet sich derzeit in Haft.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Ja, was wohl?
    Seine Hand abhacken? Das wäre die günstigste Strafe (für uns).
    Nein, diesen Somalier sofort in seine Heimat abschieben! Geht nicht???

Ihr Kommentar zu:

Emmenbrücke LU: Bei Streit Messer eingesetzt – Somalier festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.