Aktuelle Corona-News

Frieswil BE: Zwei Verletzte bei Selbstunfall

Am Freitagabend ist es in Frieswil zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Der Lenker und ein Mitfahrer wurden dabei verletzt, drei weitere Insassen wurden vor Ort medizinisch betreut.

Der Unfall wird nun untersucht.

Am Freitag, 15. Mai 2020, kurz nach 21.45 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Selbstunfall mit einem Auto in Frieswil (Gemeinde Seedorf) gemeldet. Aktuellen Erkenntnissen zufolge war das Auto auf der Hauptstrasse von Detligen herkommend in Richtung Frieswil unterwegs gewesen, als es aus noch zu klärenden Gründen nach einer Kurve auf den Grünstreifen geriet und anschliessend eine Böschung hinunterstürzte. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam schliesslich auf den Rädern zum Stillstand.

Der Autolenker sowie ein Mitfahrer wurden beim Unfall verletzt und durch zwei Ambulanzteams ins Spital gebracht. Drei weitere Insassen wurden vor Ort medizinisch betreut und begaben sich teilweise selbständig in ärztliche Behandlung.

Während den Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Hauptstrasse im Bereich des Unfalls kurzzeitig gesperrt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

 

Quelle: Kapo BE
Bildquelle: Kapo BE

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Frieswil BE: Zwei Verletzte bei Selbstunfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.