Aktuelle Corona-News

Ennetbürgen NW: Ein Velofahrer wird bei einer Frontalkollision schwer verletzt

Am Sonntag, 17.05.2020, kurz nach Mitternacht, ist es auf der Bürgenstockstrasse in Ennetbürgen zu einer Frontalkollision zwischen einem Velofahrer und einem Personenwagen gekommen.

Der Zweiradlenker hat sich dabei erhebliche Verletzungen zugezogen.

Ein 19-jähriger in der Region wohnhafter Autofahrer fuhr von der Stanserstrasse herkommend auf der Bürgenstockstrasse bergaufwärts. Beim Beginn der Steigung, im Bereich der Einmündung Hofurlistrasse, kam es bei der dortigen Rechtskurve zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Velofahrer. Der 17-jährige Radfahrer wurde dabei auf den Personenwagen geschleudert und blieb anschliessend schwer verletzt auf der Strasse liegen. Der Verunfallte wurde durch den aufgebotenen Rettungsdienst ins Luzerner Kantonsspital transportiert. Die Art und Schwere der Verletzungen sind bis anhin nicht bekannt.

Der genaue Unfallhergang wird nun von der Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden abgeklärt.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Ennetbürgen NW: Ein Velofahrer wird bei einer Frontalkollision schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.