Aktuelle Corona-News

Giubiasco TI: Ehemaliger Polizist erschiesst Ex-Frau, anderen Mann und sich selbst

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei melden, dass heute kurz nach 14.00 Uhr bei einer öffentlichen Übung auf der Piazza Grande in Giubiasco ein blutiger Vorfall stattgefunden hat.

Gemäss einer ersten Rekonstruktion betrat ein 64-jähriger ehemaliger Kantonspolizist, der im Raum Locarno wohnte und vor einigen Monaten in Pension ging, zunächst die Räumlichkeiten und schoss dann mit einer Waffe auf einen 60-jährigen Schweizer Bürger aus dem Raum Bellinzona und seine Frau, von der er getrennt war, eine 47-jährige Schweizer Bürgerin, die ebenfalls im Raum Bellinzona wohnte.

Beide starben auf der Stelle an den Folgen ihrer schweren Verletzungen. Der 64-Jährige erschoss sich selbst und starb kurz darauf. Neben Beamten der Kantonspolizei und der Stadtpolizei Bellinzona waren auch Rettungskräfte des Grünen Kreuzes Bellinzona vor Ort im Einsatz. Um die Kontrollen und Erkenntnisse des Falles zu ermöglichen, wurde das gesamte Gebiet isoliert und sicher gemacht. Die Ermittlungen zur Klärung der Ursachen des Blutvergiessens sind im Gange und werden von Staatsanwalt Roberto Ruggeri koordiniert. Allfällige Zeugen werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei unter 0848 25 55 55 zu melden. Es werden keine weiteren Informationen veröffentlicht.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Symbolbild / franz12 / shutterstock

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Giubiasco TI: Ehemaliger Polizist erschiesst Ex-Frau, anderen Mann und sich selbst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.