Aktuelle Corona-News

Zürich ZH: Zwei Verletzte mit Schnittverletzungen nach Auseinandersetzungen – Zeugenaufruf

Am frühen Sonntagmorgen, 17. Mai 2020, kam es in den Kreisen 7 und 1 zu Verletzten nach Auseinandersetzungen.

In einem Fall verhaftete die Stadtpolizei Zürich zwei mutmassliche Täter.

Kurz nach 2 Uhr kam es an der Orellistrasse zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Im Verlaufe der Auseinandersetzung wurden einem Mann Stichverletzungen zugefügt. Der 18-Jährige musste durch die Sanität ins Spital gebracht werden. In diesem Zusammenhang verhaftete die Stadtpolizei zwei Männer im Alter von 22 Jahren.

Kurz nach 2.30 traf eine Patrouille der Stadtpolizei beim Bellevue auf einen Mann, der Schnittverletzungen im Oberkörperbereich aufwies. Er gab an in eine Auseinandersetzung mit mehreren Personen verwickelt gewesen zu sein. Für eine Wundversorgung musste der 25-Jährige mit der Sanität ins Spital gebracht werden. Die Umstände in diesem Fall sind unklar. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Zeugenaufruf:

Personen die Angaben zum Vorfall beim Bellevue am Sonntagmorgen, 17. Mai 2020 zwischen etwa 1.45 Uhr und 2.40 Uhr, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0444 117 117 zu melden.

In Beiden Fällen wurden für eine umfassende Spurensicherung Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich sowie des Instituts für Rechtsmedizin zugezogen.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Zwei Verletzte mit Schnittverletzungen nach Auseinandersetzungen – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.