Aktuelle Corona-News

Junge (12) am Sprunghügel schwer verletzt – weiterer Fahrradunfall

Overath/Odenthal. Ein 12-jähriger Junge aus Köln und ein 62-Jähriger aus Burscheid sind am Sonntag (17.05.) bei Fahrradunfällen verletzt worden.

Der Junge war am Mittag zusammen mit Freunden in einem Waldstück im Bereich Overath – Großbernsau unterwegs.

Dort befuhren die Kinder mit ihren Moutain-Bikes Trails, Schikanen und Sprungschanzen. Eine etwa 80cm hohe Schanze wurde dem 12-Jährigen zum Verhängnis. Er stürzte so unglücklich, dass er sich eine schwere Armverletzung zuzog. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten zur Versorgung in das Bensberger Krankenhaus, wo er stationär verblieb.

Viel Glück hatte nach ersten Erkenntnissen der Burscheider gegen 16:40 Uhr auf der Hauptstraße zwischen Blecher und Altenberg. Er war bergab mit seinem Pedelec unterwegs. Auf dem Gefällstück versuchte er nach eigenen Angaben bei knapp 25 km/h nur mit der Vorderradbremse zu bremsen. Eine falsche Entscheidung – das Vorderrad blockierte und der 62-Jährige stürzte über den Lenker auf den Geh-/Radweg. Der Rettungsdienst fuhr den Burscheider zur ambulanten Versorgung in ein Bergisch Gladbacher Krankenhaus.

Der Sachschaden blieb bei beiden Fahrrädern gering.

 

Quelle: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
Bildquelle: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Junge (12) am Sprunghügel schwer verletzt – weiterer Fahrradunfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.