Aktuelle Corona-News

Morlon FR: Junger Fahrradfahrer (14) verletzt – Autofahrer soll sich melden

Am Sonntag, 17. Mai, am frühen Nachmittag, soll ein unbekanntes Fahrzeug einen jungen Radfahrer seitlich angefahren haben, der ins Feld geschleudert wurde.

Der schuldige Autofahrer verließ den Unfallort, nachdem er um die Gesundheit des Radfahrers besorgt war.

Die Kantonspolizei bittet um Zeugen.

Am Sonntag, 17. Mai 2020, gegen Mitte des Nachmittags, fuhr ein 14-jähriger Junge mit seinem Fahrrad von Morlon in Richtung Echarlens, auf der Rte d’Echarlens. Als der junge Radfahrer an der Kreuzung mit der Route du Lac ankam, hielt er für den Verkehr an. Ein unbekanntes, graues Fahrzeug mit einem schwarzen Streifen auf der Motorhaube, das wahrscheinlich im Kanton Freiburg registriert ist von der Route du Lac heranfuhr, traf den jungen Radfahrer auf der rechten Seite. Der junge Radfahrer wurde auf der anderen Straßenseite ins Feld geschleudert. Der Fahrer des Autos besorgte sich über den Gesundheitszustand des Opfers und fuhr dann weiter in Richtung Morlon.

Der leicht verletzte Radfahrer konnte nach Hause zurückkehren.

Zeugenaufruf

Der betroffene Autofahrer sowie alle Personen, die Auskunft über diesen Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Freiburg unter 026 304 17 17 in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo FR
Titelbild: Symbolbild © Kapo FR

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Morlon FR: Junger Fahrradfahrer (14) verletzt – Autofahrer soll sich melden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.