Aktuelle Corona-News

Gemeinde Glarus Nord: Coronavirus – Lockerungsmassnahmen

20.05.2020 |  Von  |  Coronavirus, Glarus, Schweiz

Die Papiersammlungen finden in der Gemeinde Glarus Nord wieder statt. Öffentliche Plätze werden freigegeben.

Die gemeindeeigenen Sportanlagen können ab dem 25. Mai 2020 wieder genutzt werden.

Die Gemeinde Glarus Nord trifft verschiedene Lockerungsmassnahmen. So finden die geplanten Pa- piersammlungen in den einzelnen Ortschaften wieder gemäss Recycling-Kalender der Gemeinde statt. Sämtliche Sammlungen erfolgen unter strikter Einhaltung der jeweiligen Schutzkonzepte von Schulklassen oder Vereinen.

Öffnung gemeindeeigener Sportanlagen und öffentlicher Plätze

Die gemeindeeigenen Sportanlagen sollen ab dem 25. Mai 2020 wieder für die nutzenden Vereine zugänglich sein. Damit die Anlagen genutzt werden dürfen, müssen die Vereine das zugrundeliegende Schutzkonzept für die gemeindeeigenen Sportanlagen befolgen. Das Schutzkonzept kann unter www.glarus-nord.ch/schutzkonzept heruntergeladen werden. Im Konzept wird unter anderem verlangt, dass die Vereine ein Schutzkonzept einhalten, welches der jeweilige nationale Verband erarbeitet hat. Gleichzeitig öffnet die Gemeinde die Blaue Baracke und den Skaterpark in Näfels sowie den Pumptrack in Mollis. Das Dachgeschoss des Gemeindehauses Niederurnen und der Jakobsblick können für Vereinszwecke weiterhin nicht genutzt werden.

Die Gemeinde Glarus Nord ruft die Bevölkerung dazu auf, auch bei der Nutzung der öffentlichen Räume die Vorschriften des BAG, namentlich Social Distancing, weiterhin einzuhalten.

 

Quelle: Gemeinde Glarus Nord
Titelbild: Turks – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Gemeinde Glarus Nord: Coronavirus – Lockerungsmassnahmen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.