Aktuelle Corona-News

Kantone TI und UR: Gotthard nach Corona-Schliessung wieder für Touristen geöffnet

Der Gotthardpass ist eine Transitstrecke, die das Tessin seit Jahrhunderten mit der übrigen Schweiz und Nordeuropa verbindet.

Die “Via delle Genti”, ein Name, der die Funktion und Bedeutung, die der Gotthardpass in der Vergangenheit hatte, so gut erklärt, dass er zu einer international bekannten Schweizer Ikone geworden ist.

Es ist ein Symbol der Einheit, aber auch der Zusammenarbeit, insbesondere zwischen unserem Kanton und dem Kanton Uri. Anlässlich der heutigen Wiedereröffnung der Strasse nach der Winterschliessung wurde dieser wichtige Aspekt auf der Passhöhe von den Kommandanten der jeweiligen Kantonspolizei, Matteo Cocchi und Reto Pfister, sowie von den Leitern der Strassenbauämter, Marco Guscio und Thorsten Imhof, betont.

Zur Erinnerung: Anfang April haben die Kantonspolizeien Tessin und Uri Massnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass sich Personen zu touristischen Zwecken ins Tessin begeben. Eine Operation, die zusammen mit anderen Initiativen und Sensibilisierungen von Erfolg gekrönt war, auch dank des Verständnisses für die Ernsthaftigkeit des Augenblicks seitens der eidgenössischen Bürger.



Die neue Phase der Teilwiedereröffnungen wird den Zustrom von Touristen ermöglichen, die in den nächsten Monaten den Süden der Alpen erreichen wollen. Diese neue, mit dem COVID-19 verbundene Situation erfordert jedoch, dass wir unsere Wachsamkeit nicht nachlassen und die Kontakte, insbesondere zwischen benachbarten Kantonen, eng und konstant bleiben. Dies ist ein entscheidender Faktor bei der Bewertung und Umsetzung der Leitlinien, bei der Organisation gemeinsamer Kontrollaktionen und vor allem bei der Feinabstimmung der zahlreichen polizeilichen Aktivitäten durch den ständigen Erfahrungsaustausch. Diese Zusammenarbeit, die in den letzten Monaten verstärkt wurde, zeigt das starke Gefühl der Freundschaft, das uns über die Alpen hinweg verbindet und das für Bürger und Touristen qualitativ hochwertig und sicherheitsorientiert bleiben muss. In diesem Zusammenhang der aktiven und koordinierten Zusammenarbeit ist anzumerken, dass in den letzten Tagen ein aus dem Kanton Uri fliehender Räuber in Faido abgefangen und festgenommen wurde.



 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Bildnachweis: Kantonspolizei Tessin

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kantone TI und UR: Gotthard nach Corona-Schliessung wieder für Touristen geöffnet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.