Aktuelle Corona-News

Winterthur ZH: Fahrzeuglenkerin bei Auffahrunfall verletzt – Zeugenaufruf

Am Mittwochnachmittag, 20. Mai 2020, ereignete sich in Wülflingen ein Auffahrunfall zwischen zwei Personenwagen, bei dem sich eine Lenkerin erheblich verletzte. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen fuhr kurz vor 13.45 Uhr eine 51-jährige Schweizerin mit ihrem Personenwagen auf der Schlosstalstrasse stadteinwärts. Kurz nach der Tössbrücke (Autobahnbrücke der A1) bremste die Lenkerin ihren Wagen ab, um links abbiegen zu können.

Die Lenkerin des dahinterfahrenden Fahrzeuges prallte in der Folge mit ihrem Fahrzeug ins Heck des abbremsenden Personenwagens und verletzte sich dabei erheblich. Sie musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Die Lenkerin des vorderen Fahrzeuges zog sich leichte Verletzungen zu. Zwecks Spurensicherung rückte nebst dem Unfallfotodienst der Kantonspolizei Zürich auch das Forensische Institut Zürich aus. Die Unfallursache ist Gegenstand der nun laufenden Ermittlungen – in diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum vorerwähnten Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur (Telefon 052 267 51 52) zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Fahrzeuglenkerin bei Auffahrunfall verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.