Aktuelle Corona-News

A12 Vaulruz/Bulle FR: Alkoholisierter Geisterfahrer angehalten

Am Donnerstag, den 21. Mai 2020, um ca. 0320 Uhr, meldeten Dritte der Polizei, dass ein Autofahrer auf der A12 zwischen Vaulruz und Bulle in die falsche Richtung fuhr.

Er wurde kurz darauf in der Stadt Bulle unter Alkoholeinfluss abgefangen.

Am Donnerstag, 21. Mai 2020, um ca. 0320 Uhr, erhielt die Kantonspolizei mehrere Anrufe von Dritten, die berichteten, dass ein Autofahrer im Gegenverkehr von Vaulruz in Richtung Bulle unterwegs sei. Dank der gesammelten Informationen konnten die Beamten den fraglichen 34-jährigen Autofahrer wenige Minuten später in der Stadt Bulle abfangen. Sie stellten fest, dass er unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Der Fahrer wurde zum Bahnhof gebracht, wo er zu den Fakten befragt wurde. In Anbetracht der Umstände wurde sein Fahrzeug beschlagnahmt und der Fahrer vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde er freigelassen.
Sein Führerschein wurde ebenfalls beschlagnahmt und der Täter bei der zuständigen Behörde angezeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Titelbild: Symbolbild / arda savasciogullari / shutterstock

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

A12 Vaulruz/Bulle FR: Alkoholisierter Geisterfahrer angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.