Aktuelle Corona-News

Bern BE: Auto nach Unfall weitergefahren – Zeugenaufruf

Am Mittwochabend ist es in Bern zu einer Kollision mit zwei Autos gekommen. Eines der Fahrzeuge fuhr nach dem Unfall ohne anzuhalten weiter.

Der schwarze Kleinwagen dürfte stark beschädigt sein. Es werden Zeugen gesucht.


Am Mittwoch, 20. Mai 2020, wurde der Kantonspolizei Bern um 20.10 Uhr, ein Unfall an der Bremgartenstrasse in Bern gemeldet. Nach aktuellen Erkenntnissen war ein Auto vom Neufeld herkommend in Richtung des Kreisels an der Verzweigung Länggassstrasse unterwegs gewesen, als gleichzeitig ein zweites Auto in entgegengesetzte Richtung fuhr. Auf Höhe Tierspital kam es zu einer Streifkollision der beiden Fahrzeuge. Der blaue Kleinwagen, der in Richtung Kreisel gefahren war, kam an einer Hecke am Fahrbahnrand zum Stillstand. Die entsprechende Autolenkerin blieb unverletzt.

Das zweite am Unfall beteiligte Auto setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Neufeld fort. Erkenntnissen zufolge dürfte es sich dabei um einen schwarzen Kleinwagen handeln. Das Auto wurde beim Unfall auf der Fahrerseite stark beschädigt. Auf der Unfallstelle konnten Teile des Seitenspiegels sichergestellt werden.

Zur Klärung des Unfalls sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Insbesondere der Lenker oder die Lenkerin des schwarzen Autos sowie Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum beschädigten Fahrzeug machen können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden unter der Nummer +41 31 638 81 11 entgegengenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Auto nach Unfall weitergefahren – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.