Aktuelle Corona-News

Weiach ZH: Hoher Sachsachaden beim Brand einer Lagerhalle – Zeugenaufruf

Beim Brand einer Lagerhalle ist in der Nacht auf Sonntag (24.05.2020) in Weiach ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden.

Verletzt worden ist niemand.

Gegen 2.10 Uhr ging die Meldung ein, dass eine Lagerhalle im Gewerbegebiet an der Kaiserstuhlerstrasse/Im See brenne. Beim Eintreffen der sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Sofort wurde mit den Löscharbeiten begonnen um eine Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindern zu können. In der Halle werden Altstoffe gelagert; verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.



Die genaue Brandursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich stand die Feuerwehr Glattfelden-Stadel-Weiach unterstützt durch die Stützpunktfeuerwehr Bülach, der Rettungsdienst des Spitals Bülach sowie der Werkmeister im Einsatz. Ebenfalls wurde ein Baustatiker aufgeboten.

Zeugenaufruf: Personen, die Beobachtungen gemacht haben, welche im Zusammenhang mit dem Brandausbruch stehen könnten, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Weiach ZH: Hoher Sachsachaden beim Brand einer Lagerhalle – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.