Aktuelle Corona-News

Hündin sitzt in Felsspalte fest – von Feuerwehr gerettet

Hemer. Am Mittwoch, 27. Mai, wurde die Feuerwehr Hemer gegen 21.30 Uhr zu einer Tierrettung in das Felsenmeer gerufen.

Vom Sundwiger Weg aus mussten sich die Einsatzkräfte Ihren Weg durch gut 100 Meter Unterholz bahnen. Hier saß eine 8 Jahre alte Australian Shepherd Hündin in einer 4 Meter tiefen Felsspalte fest und musste gerettet werden.

Aufgrund der Dunkelheit wurden zunächst der Weg und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Anschließend seilte sich ein Feuerwehrmann zu der Hündin ab um Sie zu befreien. Nach gut zwei Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Im Einsatz waren die Kräfte der Hauptwache sowie die Löschgruppe Sundwig mit insgesamt 20 Einsatzkräften. Für die Zeit des Einsatzes wurde die Feuer- und Rettungswache durch dienstfreie Kräfte besetzt.




 

Quelle: Feuerwehr Hemer
Bildquelle: Feuerwehr Hemer

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Hündin sitzt in Felsspalte fest – von Feuerwehr gerettet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.