Herisau AR: 18-Jähriger mit Kleinmotorrad gestürzt

In Herisau hat sich am Freitagvormittag, 29. Mai 2020, ein Unfall mit einem dreirädrigen Kleinmotorrad ereignet, wobei das Fahrzeug mitsamt dem Lenker über eine Mauer stürzte.

Es entstand Sachschaden.

Kurz nach 10.15 Uhr beabsichtigte ein 18-jähriger Mann, welcher mit Zustellungen beschäftigt war, im Bereich eines Hauseinganges mit einem dreirädrigen Kleinmotorrad zu wenden. Dabei geriet der Fahrzeugführer mit seinem Gefährt über eine Stützmauer hinaus und stürzte zweieinhalb Meter in die Tiefe. Der junge Mann blieb unverletzt. Am Dreiradfahrzeug entstand Sachschaden von mehreren Hundert Franken. Es wurde im Anschluss an die Unfallaufnahme durch die aufgebotene Pikettgarage geborgen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!