Aktuelle Corona-News

Räuber dringen in Familienhaus ein und fesseln zwei Bewohnerinnen (14, 26)

Oege. Am Donnerstag, 28.05.2020, kam es nach bisherigen Ermittlungen zu einem Raubüberfall in Oege. Dort verschafften sich gegen 15:05 Uhr in der Straße Auf der Lindhaardt drei männliche Täter Zutritt zu einem Einfamilienhaus.

Diese trugen Oberbekleidung mit der Aufschrift “Polizei / 92220”. Sie fesselten unter Vorhalt von Schusswaffen zwei Bewohnerinnen des Hauses (14, 26) mit Handschellen. Beide blieben, auch nach der Tat, unverletzt und sind wohlauf. Anschließend durchwühlten die Räuber die Zimmer nach Wertgegenständen.

Teilweise kommunizierten sie dabei auf Russisch. Danach flüchteten sie mit einem grauen Kleinwagen und Beute in noch unbekannter Höhe vom Tatort. Eine intensive Fahndung der Polizei blieb bislang ergebnislos. Alle drei Räuber trugen schwarze Sturmhauben. Ein Täter war zirka 190 cm groß von sportlicher Statur. Er trug eine schwarze Kappe. Auffällig waren seine rot unterlaufenen Augen. Ein Augenlid hing herab. Sein Gesicht wird als rund beschrieben. Er war dunkel gekleidet und trug Sportschuhe mit der Aufschrift “Bugatti”. Ein weiterer Täter war sehr dünn und hatte auffallend hellblaue Augen. Er trug schwarze Schuhe, einen Pullover und eine schwarze Weste. Der Dritte Räuber war ebenfalls dünn und komplett schwarz gekleidet.

Zeugenhinweise, insbesondere zum Tatfahrzeug, nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen. Die Kriminalpolizei hat gemeinsam mit der Hagener Staatsanwaltschaft eine Ermittlungskommission eingerichtet, welche das genaue Tatgeschehen jetzt rekonstruiert.

 

Quelle: Polizei Hagen
Titelbild: Symbolbild © mhp – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Räuber dringen in Familienhaus ein und fesseln zwei Bewohnerinnen (14, 26)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.