Aktuelle Corona-News

Sexueller Übergriff auf junge Frau – Phantombild-Fahndung

Bonn-Endenich. Am späten Mittwochabend (27.05.2020) ereignete sich in Bonn-Endenich ein Sexualdelikt: Gegen 23:45 Uhr war eine 24-jährige Frau von der Ecke “Auf dem Hügel/Hermann-Wandersleb-Ring” zum Bussteig B der Bushaltestelle “Auf dem Hügel” unterwegs.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wurde sie dort von einem Mann von hinten attackiert, zu Boden gedrückt. Der Unbekannte war der Geschädigten nach den aktuellen Erkenntnissen zuvor bereits gut 100 Meter gefolgt.

Der Täter fasste der 24-Jährigen in den Schritt – es kam zu einem Gerangel. Mehrere Zeugen wurden durch laute Schreie der Geschädigten auf das Geschehen aufmerksam und traten unter anderem auf ihre Hausbalkone. Der unbekannte Tatverdächtige ließ schließlich von der jungen Frau ab und lief in Richtung der Bonner Innenstadt davon.

Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Beschuldigten, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

• ca.25 Jahre alt ca. 1,75 m groß dunklerer Hautteint dunkle, seitlich kurz geschnittene Haare kurzer, etwa 4 cm langer gepflegter Vollbart sportlich-schlanke Statur sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent

• bekleidet mit grauem, an der Rückseite längeren T-Shirt, schwarzer Hose und Sneakern.

Das zuständige KK 12 hat die weitergehenden Maßnahmen zu dem Geschehen übernommen. Auf der Grundlage der aktuellen Erkenntnisse fertigten Spezialisten des LKA NRW ein Phantombild, das nunmehr auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses veröffentlicht wird.

Die Fahnder das KK 12 fragen: Wer hat am Mittwochabend einen Mann in Tatortnähe gesehen, der mit der Tat in Verbindung stehen könnte? Wer kann Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort / zur Identität des auf dem Phantombild gezeigten Mannes geben?

Hinweise an nimmt die Kriminalwache der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228 15-0 entgegen.

 

Quelle: Polizei Bonn
Bildquelle: Polizei Bonn

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Fragt beim Bundesamt für Migration nach, dort wird man ihn kennen.

Ihr Kommentar zu:

Sexueller Übergriff auf junge Frau – Phantombild-Fahndung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.